ANDROGYNITÄT

ANDROGYNIE, GESCHLECHTLICHE POLARITÄT, [ANDROGYNY, SEXUAL POLARITY, GENDER POLARITY]

Androgynität ist eine gleichgeschlechtliche Ausgangsform, welche im Selbst von einem jedem Individuum vorhanden ist, und über individuelle Bewusstsein- und Schwingungskombinationen von männlich weiblichen Eigenschaften entfaltet werden kann. Zum Beispiel enthält das Selbst und Gesamtbewusstsein von einem Mann auch weibliche Aspekte, die ausgleichend über seinen individuellen Selbstausdruck wirken. Dieses androgyne Prinzip der sensuellen Geschlechterrolle dient dem Erkennen und Integrieren von Lichtenergie. Sehe dazu auch Yin, Transzendenz, Sensualität, Das Selbst, Selbstbild, Bewusstsein, Bewusstseinsschwingung, Individuaton, Manifestation, Nachhaltigkeit, Polarität, Lichtfrequenz, Intellekt, Dualismus, Glaubensstruktur, Lichtenergie, Tantra, Sapiosexualität, Eva, Promiskuität und Polyamorie.

« Back to Glossary Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.