GEHMEDITATION

WALD YOGA, WALDBADEN, SHIRIN YOKU, ENERGIEWANDERN, NATURRETREAT, NATURCOACHING, BAUMMEDITATION, OUTDOORRETREAT, [WALKING MEDITATION, FOREST YOGA, FOREST BATHINGS, ENERGY WALKING, NATUR COACHING, TREE MEDITATION]

Gehmeditation ist eine Methode der Kontemplation, welche in Verbindung mit einer meditativ zentrierten Grundhaltung meistens in der freien Natur praktiziert wird. Durch das bewusste Gehen findet über das Vitalis, Erdung und mentales Loslassen statt. Zum Beispiel gehen viele Menschen auf Pilgerwanderungen und können darüber besinnlich andächtige Bewusstseinszustände auch bis hin zu der Trance mit entfalten.

Was bedeutet die Kommunikation mit der inneren Biophilie?

Wer sich bewegt der wird etwas bewegen. Mit diesem Leitsatz beschäftigten sich wissenschaftliche Studien der Ökopsychosomatik sowie Waldmedizin, gerade auch in Bezug auf das Internet des Waldes, welches Wood Wide Web genannt wird.

Naturverbundenheit Leben aktiv leben

Zum Beispiel das auditiv visuelle Entdecken von Momenten in der Waldnatur eröffnet einer Person den Raum der Artenvielfalt als fest verankerte Biophilie und abrufbare Sensorik hin zur Ganzheit. Mit dem Waldbaden wird das System des Gehirns auf verschiedene Impulse eingestimmt, aktiviert, gezielte Reinigung sowie auflösender Stressabbaur im Organismus bewirkt. Dabei begibt man sich auf eine innere Reise des Einlassens mit intensivem Erleben im Selbsterfahrungsablauf und der positive Nebeneffekt solche Veränderung auszulösen, aktiviert unser Immunsystem. Das bedeutet in der Aktivität der Bewegung des Gehens reagiert das System unseres Gehirns auf verschiedene Impulse als Ganzes und leitet im Organismus reinigende Lichtfrequenzprozesse ein. Alle diese Abläufe und Methoden können als kombinierbare Bio Hacks mit Retreat Rückzug, Entspannungstechnik, Ganzkörperübung, Atemtechnik, Entschleunigungsübung, ASMR, Erdungstechnik, Meditation, Yoga usw. in der Energiearbeit praktiziert werden.
Sehe dazu auch Energiearbeit, Analogie, Meditation, Kontemplation, Erdung, Bewusstseinstelekinese, Mentale Wahrnehmung, Sensualität, Vitalis, Läuterung, Psychosomatik, Metagnomie, Bewusstsein, Individuation, Transzendenz, Gebet, Trance, Individuation, Entität, Transzendenz, Lichtfrequenz, Wandel und Bewusstseins Hacks.

« Zurück zum Glossar Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.