OMNIPOTENZ

URGRUND DES SEINS, ALLMACHT, ALLWISSENHEIT, OMNIPOTENT, OMNIPOTENTIA, OMNIFORM, OMNISCIENTIA, OMNISCIENZ, OMNISZIENZ, OMNIPRÄSENT, OMNIPRAESENTIA, ALLGEGENWART, ALLGEGENWÄRTIGKEIT, OMNIPRÄSENZ, UBIQUITÄT, VOREXISTENZ, PRÄEXISTENZ, PRAEEXISTENTIA, PREEXISTENCIA, NICHT-DUALITÄT, NICHTDUALISMUS, NONDUALISMUS, NONDUALITÄT, NONDUAL, [OURCE OF BEING, OMNIPOTENCE, OMNISCIENCE, OMNIPRESENCE, UBIQUITY, PRE-EXISTENCE, NONDUALITY, NON DUALISM]

Das Wissen in Form von Omnipotenz-Allmacht bedeutet nachhaltig Macht für den Erhalt von dem Leben als abrufbar allumfassende Omnipräsenz, oder auch Anschluss an das Allwissen über unsere Präexistenz in Verbindung mit dem gegenwärtigen Leben.

Anschluss an das Allwissen
Urgrund des Seins

Omnipotente Absolutheit stellt einen Antrieb der ursprünglichen Kraftbasis oder Existenzpräsenz her, welche sich zeitlos, nicht gebunden über die Formen und Schranken von Empfindungen der Wahrnehmung wieder spiegeln. Mit diesem zeitlosen Bewusstsein Vorherwissen liegt ebenfalls die Existenz des individuellen Menschen als das Vorhersein oder Vorhandensein im Dasein fest verankert vor, sowie ungebundenes Wissen im Gegensatz zu dem faktischen Logikwissen allumfassende Omnipräsenz bedeuten kann. Zum Beispiel, findet ab einem gewissen Punkt über unser Bewusstsein eine erkenntnistheoretische Gesamteinschätzung, wie ein Brückenschlag, zwischen den Resultaten von individuellem Denken und zustande kommen von Sinninhalten statt. Und diese Kontaktverbindung in unserem Dasein bedeutet die Absicherung für Weiterentwicklung von Wissen im gegenwärtigen Leben, worüber verborgene Energiequalitäten tief in unserem Wesenskern erfasst und mit Allgegenwärter Omnipräsenz verwirklicht werden können. Eine Omniform der Allmacht auch nur in den Ansätzen zu jeder Zeit an jedem Ort zu verspüren, eröffnet ein Empfindungsaggregat für Gewahrsein in beständiger Soheit sowie Präsenz, und wird auch als einheitliche Existenz der Nondualität, Leben im gegenwärtigen Wissen oder dass Hiersein bezeichnet. Während nondualer Einsseinszustände, besteht erkennbare Aanalogiam-Schlussfolgerung nicht mehr vorrangig an erster Stelle, sondern omnipotent findet der gegenwärtige Dualismus parallel mit statt. Das kann sich zum Beispiel anfühlen wie eine überall vorkommende Kraftleere in der man offen existieren, Alleinssein und voller Behagen unendlich ausdehnen kann. Sehe dazu auch Entität, Nachhaltigkeit, Emanation, Vitalis, Internal, Feinstoffliche Energie, Metagnomie, Bewusstsein, Unsterblichkeit, Wandel, Manifestation, Selbstbild, Transzendenz, Sensualität, Logik, Bewusstseinstelekinese, Intellekt, Aktio Reaktio, Feinstoffliche Energiefrequenz, Polarität, Lichtenergie, Lichtfrquenz, Erleuchtung, Istbewusstsein, Dualismus, Toleranz, Freier Wille, Yin und Extase.

Wissen im gegenwärtigen Leben.
Leben im gegenwärtigen Wissen.
live-medial.info 2015 mit dem Himmelsmenschen Channelmedium Erone

« Zurück zum Glossar Index

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.