Rubrik: Medialität

Channeln die Sprache der Natur verstehen

Channelaktivität
Mediales Channeln

Kommunikation und Inspiration durch die mediale Welt

Channeling ist eine mediale Übermittlungstechnik. Kommunikationstechnik und Übersetzungstechnik, mit der zum Beispiel ein Himmelsmensch näher kennengelernt und mit ihm zusammengearbeitet werden kann.

Wir vermitteln gerne unser Wissen für individuelles Wachstum,
und antworten auf die Fragen von Menschen.

live-medial.info 2006 mit dem Himmelsmenschen Channelmedium Trohmec

Was bedeutet der Ausdruck Channeln in der Praxis?

Es gibt in der Medialen Realität (MR) zwei Channelarten und drei Channelformen. Die Channelarten werden entweder über eine medial begabte Person gleichzeitig laut mitgesprochen gechannelt, oder direkt als mental verbale Eingebung übersetzt. Eine solche Übermittlung ist dann möglich, wenn beteiligte Personen dafür ausreichend ausgebildet und vorbereitet sind mit medialer Kommunikation zubeginnen. Die Channelformen enthalten das mentale Channeln auf der Gedankenebene, verbal laut ausgesprochene Channeln auf der Kommunikationsebene und energetische Channeln auf der Heilerebene.
Wenn Menschen einem Menschen Channelmedium, während einer von Himmelsmenschen geführten verbalen Konversation zuhören, erhalten diese keine Einführung in die Channeling Technik. Sondern können an einer wechselseitigen Unterhaltung in der Vollphysischen Realität (VPR) von zwei Séancemedien teilnehmen, sowie auch verbal ausgesprochene Fragestellungen immer nur als dritte Person in die Übermittlungen einbringen. Diese Möglichkeiten eröffnen Konversationswege, über die es möglich ist einfach einen Wissensaustausch, auf der überwiegendvollphysischen Ebene, mit zu erleben.

Wie unterscheidet sich die Wechselwirkung zwischen Sender und Empfänger während einer Seance?

Channeln ist eine mentale Kommunikationstechnik, womit eine Person über ihr individuelles Mentalbewusstsein und mediales Sehen medial kommunizieren kann. Diese Begabung der Medialität wird zum Beispiel, über das Entfalten von Hellwahrnehmungen vorbereitend stabil eingeleitet ausgeübt und hört sich an wie der Klang der eigenen Gedanken als Stimme. Es gibt zwei Hauptchannelarten und drei Hauptchannelformen, die von Channelmedien angewendet werden können.

Auszug aus dem Live Medial Lexikon